Es gibt viel zu tun! Die eigene Infrastruktur [Part1.1 – Der einfache Status]

Das ist ein Jahr der Umstellungen und Evolution. Mehrere Ereignisse, bezogen auf soziale Netzwerke, haben mich aufgeweckt, mich zum handeln bewegt und mich dazu gebracht neue Möglichkeiten auszuloten. Infrastruktur kommunikativer Art, soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter, aber auch das neue und hippe App.net, werden vermutlich nicht ewig bestehen bleiben. Aber auch das pflegen der selbigen wird, aufgrund der Anzahl der Netzwerke, immer aufwendiger. Aber selbst wenn man sich nicht für soziale Netzwerke interessiert, haben viele diverse Dienste, wie Youtube, Wunderlist, Evernote etc. deren Verschwinden den einen oder anderen sehr treffen würde.

Wie helfen wir uns für solche Fälle? Bin ich auf bestimmte Dienste wirklich angewiesen? Kann ich Dinge “einfach sein lassen”, oder zumindest auf ein solideres Podest stellen? Im Bezug auf soziale Netzwerke kann man diese natürlich einfach sein lassen. Für diejenigen unter euch, die das aber nicht möchten, und trotzdem selber auf eigener Struktur speichern wollen, zeige ich zumindest “einen möglichen” Weg. Zum Auftakt dieser Serie, soll also meine sicher sehr aufwendig einzurichtende, Lösung für soziale Netzwerke herhalten.

Die Basis ist, wie sollte es anders sein, dieses Blog. Derzeit bekommen Blogleser, die den Feed abonniert haben, oder direkt auf http://www.netzartig.org gucken, nicht alles angezeigt. Es wird lediglich eine Kategorie “Blog” ausgegeben. Es gibt zusätzlich eine Kategorie “Status”. In dieser Kategorie wird zunächst alles gepostet, was später mal in soziale Netzwerke laufen soll bzw. auf nur auf dem Blog angezeigt wird, wenn man dieses ausdrücklich wünscht, in dem man im Menü auf STATUS klickt.

Die Kategorie STATUS, hat allerdings noch mehrere Unterkategorien, die je nach meinen Wünschen, unterschiedliche Dinge in soziale Netzwerke schicken. Da in sozialen Netzwerken Bilder größer dargestellt werden und “hochgeladen” werden müssen, ist dieses eine andere Anforderung als einen Link zu einer Internetseite zu posten oder nur eine kurze Meldung abzusetzen. Das Basistool der Wahl ist http://IFTTT.com und ein neuer Artikel auf dem Blog.

Der einfache Status:
Fangen wir mit der simplen Methode an. Einen einfachen Status absetzen. Hier unterscheide ich zwischen “Twitter bzw. ADN” und Facebook, weil ich den Eindruck habe, man können Facebook-Freunden nicht ganz so viel zumuten wie den Followern bei Twitter oder ADN.

Ich erstelle also einen neuen Artikel und schreibe im Titel: “Dieses ist nur eine einfache Meldung”. Im Artikel könnte ich nun noch ein paar kurze Worte schreiben wie: “Nur einfach so”.

 

In WordPress hat jede Kategorie Ihren eigenen RSS-Feed, den man wiederum in IFTTT an verschiedene soziale Netzwerke weiterleiten kann. Ich habe also insgesamt 8 verschiedene Kategorien. 4 für Facebook und 4 für ADN und Twitter.

  • Twitter & ADN (Nur Status)
  • Twitter & ADN + Inhalt & Link
  • Twitter & ADN + Link
  • Twitter & ADN mit angehängtem Bild
  • Facebook (Nur Status)
  • Facebook + Inhalt & Link
  • Facebook – Netzartig Fanpage
  • Facebook mit angehängtem Bild

Je nachdem, ob man den Inhalt (Nur einfach so) mit veröffentlichen möchte, lässt man Ihn drin oder nicht. Ob ein Link zum Post auf dem Blog mit veröffentlicht werden soll oder nicht, kann man in IFTTT und natürlich auch angeben. Wenn man einen Artikel anhängt ist das natürlich wichtig (und bitte nicht zu viele Zeichen. Bei Twitter dürfen es nur 140 sein und bei ADN 256. Da sollte man etwas schätzen können.

Bei IFTTT muss man etwas suchen um die richtigen “Rezepte” zu finden. Ich habe euch hier nur mal einen Screenshot für Twitter angehängt. Für Facebook und ADN braucht man dann jeweils eigene.

Nach dem einrichten schaut IFTTT alle 15 Minuten nach Neuigkeiten in den jeweiligen Kategorie-Feeds. Es kann also max. 15 Minuten dauern bis der “Status” an das Netzwerk weitergeleitet wird.

Das Resultat auf Twitter & ADN sieht dann so aus:

und auf Facebook:

Soweit der erste Artikel. Der nächste handelt dann davon, wie wir Bilder in die jeweiligen Netzwerke schicken.

 

2013-04-05T21:05:02+00:00

One Comment

  1. » Nur für euch liebe Feed-Leser… [Wichtig] 10. April 2013 at 14:05 - Reply

    […] vor. Das ist Absicht, weil ich auch diverse Statusmeldungen über das Blog steuere und ich diese, wie bereits beschrieben, den Bloglesern nicht zumuten möchte. Ich werde den Feedburner-Feed bis auf weiteres nicht […]

Leave A Comment